ab April 2017 wird es einen offenen Lettering Salon zu unterschiedlichen Themen geben, hierzu lade ich Euch herzlich ein. Wir probieren in gemütlicher Runde Neues aus, vertiefen Erlerntes, besprechen schon Geschriebenes oder testen verschiedene Materialien. Der Salon findet jeden ersten Mittwoch im Monat in meinem Büro-Atelier im Depot in der Immermannstraße 29 von 18 – 21 Uhr statt.

Die ersten 5 Termine und Themen sind:
1. 05.04. Versalien/Großbuchstaben
2. 03.05. Brushpen und Finliner
3. 07.06. Arbeiten mit der spitzen Feder
4. 05.07. Kleinbuchstaben verbinden
5. 02.08. Schnörkel und Verzierungen

Der Lettering-Salon finden ab 2 Personen statt. Bitte vorher per Mail an heike@kollakowski.net für einen Termin Deiner Wahl anmelden und das Honorar von 39,- € direkt mitbringen.
-> Flyer zum Download

In Kürze veröffentliche ich hier die Daten für den offenen Lettering Salon. Infos folgen :-)

In diesem als Geburtstagsgeschenk gebuchten Brushpen-Workshop am letzten Samstag wurde viel mit Filsstift und Brushpen geschrieben und am Ende das Geübte angewendet. Die Fotos zeigen einige Impressionen des Workshops.

Neue Kurse oder Workshops werden in den nächsten 2 Wochen online gestellt. Falls du hierüber eine Benachrichtigung haben möchtest, schreib mir einfach an heike@kollakowski.net dass Du interssiert bist an Brushpen-/Handlettering-Workshops und Du erhälst eine Mail sobald die neuen Daten online sind.

Eine Fundgrube für Kunstschaffende, Galeristen, Kunsthistoriker und Museen ebenso wie für alle Kunstfreunde in Westfalen-Lippe!

In drei Bänden bietet die dritte Aufl age des „Lexikons der Bildenden und Gestaltenden Künstlerinnen und Künstler in Westfalen-Lippe“ eine umfassende Übersicht vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Diese Aufl age enthält die Personenverzeichnisse aus Bereichen von der Architektur über Goldschmiede- und Perfomance- bis hin zur Zeichenkunst der ersten beiden Aufl agen wie auch zahlreiche neue Ergänzungen. Den Personennamen sind wichtige biografi sche Informationen sowie Angaben über Gattungen, Sujets, öffentliche Werke und Ausstellungen angefügt.

Dem lexikalischen Teil gehen ein hilfreiches Abkürzungsverzeichnis sowie eine reichhaltige Bibliografi e voraus. Mit dem ausführlichen und detaillierten Gesamtüberblick seiner seit 1974 geführten Künstlerkartei legt Helmut Ebert ein für Kunstschaffende, Galeristen, Kunsthistoriker, Museen und Kunstliebhaber unentbehrliches Nachschlagewerk für diese Region vor.
(Quelle: Aschendorff Verlag)

Lexikon H. Ebert

Zu beziehen mit diesem Bestellformular direkt beim Verlag: Bestell-PDF

Hier eine schicki-Weihnachtskarte, selbst ge-handlettering-t auf Recycling-Papier gedruckt und frisch zu erstehen bei mir – per Mail oder Telefon oder in der Weihnachtsbude, die ab heute von 17-20 Uhr und das insgesamt an 4 Tagen zur gleichen Uhrzeit (1.12, 4.12,8.12,11.12.2016) im Kulturort Depot in der Immermannstraße 29 in Dortmund bestückt mit Kunst und anderen schönen Sachen in der großen Halle steht.

weihnachtskarte_zehn23

Ausserdem sind die Ateliers geöffnet und neugierige Besucher sind dazu eingeladen, sich von Waffelgeruch, selbstgemachtem Punsch und extravaganter Kunst verführen zu lassen :-) Wir freuen uns sehr auf Euren Besuch!!!

Dieses Jahr sind einige meiner Bilder in Luups Dortmund und Düsseldorf für 2017 veröffentlicht worden. Danke an Luups und an Pancho!

Der Hirsch macht sich echt gut da :-)

img_20161118_111525_kl

Die Gemeinschaftsausstellung des BBK Ruhrgebiets, BBK Westfalens, der Dortmunder Gruppe und des Westfälischen Künstlerbundes wurde am letzten Sonntag in der BIG Gallery eröffnet. Unten zu lesen ist der Artikel, der zur Ausstellung von den Ruhrnachrichten erschienen ist.

rot-ausstellung-bbk-v-abbegg-ruhrnachrichten

Heute habe ich mein Bild für eine neue Ausstellung in der Big-Gallery in Dortmund abgegeben.

Zu dem Thema „Rot“ wird es ab kommendem Sonntag, dem 13.11.2016 11 Uhr mit einer Auswahl an Bildern von weiteren Künstlern und Künstlerinnen der Dormunder Künstlerverbände BBK Ruhgebiet, BBK Westfalen, Dortmunder Gruppe und Westfälischer Künstlerbund zu sehen sein.

bild_rotausstellung

Ein kleines verlorenes Bild zwischen zwei roten Objekten

Lust auf schöne Buchstaben?
In diesem Workshop verbringen wir inspirierende Stunden mit dem Entwerfen und Schreiben von individuellen Schriftzügen und schönen Schriftkombinationen. Hierbei erkläre ich bestimmte Techniken und Materialien zum Thema „Handlettering mit Fineliner & Brushpen“.

Ziel ist es, die Liebe zum Schreiben (wieder) zu entdecken, ein Gefühl für Stift, Schrift und das Schreiben zu bekommen und mit einigen Anregungen schöne Wortkombinationen schreiben zu lernen.

Mehr Informationen und Anmeldung

handlettering_2016

Dieses ist eine Illustration, die während des letzten offenen Werktags/Ateliers (jeden 1. Donnerstag im Monat, von 17 – 20 Uhr) hier im Depot Dortmund entstanden ist.

Milo ist 11 Jahre alt und will Balletttänzer werden. Das Alter sieht man dem Jungen in der Zeichnung nicht an, wohl aber die Entschlossenheit. Faszinierend!

milo2016

Vielen lieben Dank an alle, die während der Extraschicht 2016 hier im Depot Dortmund zu Besuch waren und an alle, die an meinem ersten Workshop zum Thema Handlettering teilgenommen haben!

Wie versprochen ist hier der Download zur Buchstaben-/Alphabet-Vorlage für eine einfache und für eine verschnörkelte Schrift. Viel Spaß beim zu Hause ausprobieren :-)

Liebe Leute,

morgen ist es soweit: während der Extraschicht 2016 startet mein erster Handlettering-Workshop als einer von dreien hier im Depot in Dortmund!

Mein Workshop richtet sich an Schrift interessierte Menschen ab 16 Jahren und ist für Anfänger und solche mit Vorkenntnissen konzipiert. Wir werden mit einem Brush-Pen (Pinsel-Stift) anhand einer bestimmten Schrift Schönschreiben lernen. Ziel ist es, ein Gefühl für Stift, Schrift und das Schreiben zu entwickeln. Das Material wird gestellt. Der Workshop wird drei mal wiederholt, dauert ca. 45 Minuten und ist jeweils für maximal vier Personen angedacht. Start ist um 21 Uhr.

handlettering

Die beiden anderen Workshops werden von Susanne Beringer (ab 20 Uhr) und Bärbel Thier-Jaspert (ab 19 Uhr) angeboten.

Die Extraschicht startet um 18 Uhr, ab diesem Zeitpunkt könnt ihr euch in einer Liste eintragen, die an meiner Bürotür hängt. Adresse ist: Depot Dortmund, Immermannstraße 29, im Büro Nr. 14 (der Eingang ist neben der Depothek).

Zusätzlich sind alle Ateliers ab 18 Uhr hier im Depot geöffnet.

Ich freu mich auf euch!!!

Bevor ich dazu übergehe, meinen Handlettering Workshop während der Extraschicht nächste Woche Samstag zu promoten, werde ich noch schnell ein neues Bild posten. Dieser Hirsch, ein zweifarbiger Linoleum-Druck auf cremefarbenem Papier, ist in einer Stückzahl von nur 5 Exemplaren gedruckt worden. Preis auf Anfrage.

Hirsch, 2farbiger Linoleumdruck

Hirsch, 2farbiger Linoleumdruck

Am 21.05.2016 starten die Offenen Ateliers 2016 in Dortmund, die dieses Jahr zum ersten Mal an 2 Wochenenden stattfinden. Los geht es dieses mal mit allen Ateliers und Galerien, die östlich der B54 liegen, wie gehabt, Samstags und Sonntags geöffnet.

Am 28.05. öffnen dann alle Künstler westlich der B54 ihre Türen.

Da der Kulturort Depot an der Immermannstraße 29 knapp westlich der B54 liegt, und ich seit über einem Jahr mein Büro und Atelier hier habe, werde ich mich hier am 28.05. ab 15 Uhr gemeinsam mit dem Medienkünstler Andreas Bischoff auf interessierte Besucher freuen!

Die Öffnungszeiten an beiden Wochenenden:
samstags 15–20 Uhr
sonntags 11–18 Uhr

und hier noch mal die Termine für die Offenen Ateliers 2016:
Östlich der B54: 21./22. Mai 2016
Westlich der B54: 28./29. Mai 2016

Jetzt komme ich aus der Nummer nicht mehr raus. Ende letzter Woche ist das neue Programmheft vom Kulturort Depot erschienen, in dem die Ankündigung zu meiner Ausstellung in der Galerie Dieter Fischer vom 01.04. bis zum 17.04.2016 steht…

Gerade sind – noch nach Druckerschwärze riechend – die Einladungskarten für die Vernissage meiner erste Einzelausstellung im Kulturort Depot Dortmund aus der Druckerei hier angekommen. Sind sie nicht schick? Jetzt darf ich sie überall verteilen und auslegen :-)

ausstellung_kollakowski

Nu ist es offiziell, meine Teilnahme an den kommenden offenen Ateliers in diesem Jahr 2016. Zusammen mit Andreas Bischoff im Büro 14 in der Immermannstraße 29 in Dortmund – Depot, stelle ich wieder alte und neue Werke aus meiner künstlerischen Arbeit aus, und das am 28./29. Mai.

Genauere Informationen folgen!

Gestern war im Torhaus Rombergpark eine Ausstellungseröffnung. Gezeigt wird dort eine Auswahl der Kunstwerken, die die Stadt Dortmund Ende 2015 angekauft hat. Ansehen kann man sich diese Arbeiten bis zum 07.02.2016 von Dienstags- Samstags von 14:00 -18:00 Uhr und Sonntags und Feiertags von 10:00 – 18:00 Uhr.

Eine meiner Arbeiten wird dort ausgestellt:

Rechts - direkt am Fenster - hängt mein kleiner Rabe.

Gestern waren die offenen Ateliers hier im Depot in Dortmund wieder sehr gut besucht. Danke an alle, die hier waren!

Und, trotzdem so viele Kunst- und Kultur-Interessierte hier waren, ist es ein produktiver Donnerstag Abend für mich gewesen.

Ich habe neue Linoldrucke erstellen können, die mir alle ganz gut gefallen. Ausserdem habe ich mit T-Shirt-Farbe experimentiert, was ich am nächsten Donnerstag dem 17.12., bei den letzten offenen Ateliers vor Weihnachten, noch mal vertiefen werde.

Hier einige Ergebnisse von gestern:

Raben - Linoldruck auf KartonRaben - Linoldruck auf MDF

210 x 30 cm war die einzige Vorgabe für diese Ausstellung des Künstlerbundes BBK, die gestern in der Big-Gallery in Dortmund eröffnet wurde. Es haben sich 120 Künstler mit insgesamt 202 Arbeiten an dieser Schau beteilig. Auch zwei meiner Arbeiten sind dort noch bis zum 10.01.2016 zu sehen.

Das Foto zeigt nur einen kleinen Ausschnitt der Ausstellung. Es lohnt sich auf jeden Fall, sich alle Arbeiten in Ruhe und im Original anzusehen. Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 8 – 17 Uhr und sonntags von 13 – 17 Uhr, der Eintritt ist frei. Die Big-Gallery liegt im Erdgeschoss des Krankenkassen-Gebäudes der Big an der Rheinischen Straße 1 neben dem Dortmunder U.

Hier sind meine beiden Bilder zu sehen - jetzt darf geraten werden, welche es sind ;-)